Aktuelles


Hier finden Sie Aktuelles und Meinungen der SPD Ofterdingen. Informationen aus dem Gemeinderat, Neues aus dem Ortsverein und was sonst eventuell noch interessiert.
 


 

Jahreshauptversammlung 2018

 

Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Ofterdingen

Zur  Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Ofterdingen laden wir alle Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Sie findet am

Mittwoch dem 24.01.2018 um 19.30 Uhr im Gasthof Ochsen statt.

Tagesordnung:

1.    Mitteilungen
2.    Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden
3.    Kassenbericht
4.    Kassenprüfbericht
5.    Aussprache zu den Berichten
6.    Entlastung des Vorstands
7.    Neuwahlen des Vorstands
8.    Wahl der Kassenprüfer
9.    Kommunalpolitische Themen
10.    Diskussion über bundespolitische Themen mit unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Rosemann
11.    Sonstiges

 

Herzliche Grüße
Ruth Blaum, Vorsitzende

 


 

Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft

 

Im vollbesetzten Nebenzimmer des Restaurants „Isola Sarda“ wurde Wilhelm Bredemeier für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

1967 zu Zeiten Willy Brandts trat Wilhelm Bredemeier in die SPD ein. Seit dieser Zeit ist viel passiert in der Politik und es gab turbulente Zeiten bei der SPD. Auch jetzt wieder stehen der SPD spannende Tage ins Haus. Unverbrüchlich zeigt sich Wilhelm Bredemeier solidarisch mit den Grundwerten der SPD und lebt sie auch authentisch.

Die Vorsitzende des Ortsvereins Ruth Blaum bedankt sich für seine Treue und überreicht Wilhelm Bredemeier eine Urkunde und die SPD-Nadel in Gold.

 


 

 

Wanderung entlang der Steinlach mit dem Steinlachsextet

 

Mit vielen Wanderinnen und Wanderern machten wir uns auf, die Steinlach zu erwandern von Ofterdingen bzw. Mössingen bis zum Dusslinger Sportplatz.

Der erste Halt war am bekannten Ammonitenpflaster in Ofterdingen, wo man anhand der Hinweistafel viel Wissenswertes über diese erdgeschichtliche Besonderheit erfahren konnte. Das Ammonitenpflaster ist schon seit 1937 als Naturdenkmal eingestuft. Weiter ging es bis zum Rathaus, wo uns der Martin-Rosemann-Wagen mit Getränken verköstigte. Auch hier konnte man sehr schön das sogenannte Schneckenpflaster bewundern.
Gerhard Futter führte die Gruppe an der alten Ofterdinger Mühle vorbei zur nächsten Tafel des Geschichtslehrpfades – die Stielfabriken in Ofterdingen. Die auswärtigen Besucher staunten über die frühere europaweite Bedeutung Ofterdingens in Bezug auf Stiele. Danach hatten auch die Kinder ihren Spaß, als wir am Minizoo mit seinen vielen Tieren vorbeikamen.
Der Fischereipächter Klaus Baumgartner erwartete uns schon, um den interessierten Zuhörern einiges über Fische und andere Lebewesen im Wasser zu erzählen, besonders über die Bachforelle. An dieser Stelle konnte man auch den Steinlachwasserfall sehen, der seit 2010 Naturdenkmal ist. Eine ganz wildromantische Flusslandschaft tut sich hier auf.
Nach kurzer Zeit erreichten wir die Brücke am Nehrener Tennisplatz, wo es von Werner Dürr vom Nabu eine vogelkundliche Einführung gab. Wasseramsel, Gebirgsstelze und besonders der seltene Eisvogel fühlen sich an den geschützten Stellen der Steinlach heimisch.

Nun zog es uns aber mit Macht zum Dußlinger Sportplatz, wo wir von unserem SPD- Bundestagkandidaten Martin Rosemann begrüßt wurden. Die müden Wanderer hatten Pause und die Fußballspieler liefen sich warm. FC Rosemann gegen die Sextett-Allstars – ein ausgeglichenes Matsch 3:3, sehr zur Freude der anfeuernden Zuschauer.

Beim gemeinsamen Essen im Dußlinger Sportheim entwickelten sich lebhafte Diskussionen mit Martin Rosemann über viele politische Themen.
Martin Rosemann bedankte sich ganz herzlich bei allen, die mitgewandert sind, die Wissenswertes über die Steinlach und ihre Bewohner erzählten, die Fußball gespielt und besonders bei denen, die diesen rundum gelungenen Tag organisiert haben.

 

Nachfolgend einige Bilder des Tages, aufgenommmen von Jan Goldbeck:

 

 

 

 

 

 

 

 

Steinlachwanderung

 

Am Samstag, 15. Juli 2017 war mit dem SPD Ortsverein wie schon seit mehreren Jahren wieder Steinlachwanderung.

Den Bericht und Bilder vom Spaziergang im Wasser finden Sie auf der Seite Steinlachwanderung

 


Jahreshauptversammlung 2017

 

Gute Stimmung bei der Jahreshauptversammlung

Viel Lob für Martin Schulz und Sigmar Gabriel gab es bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins am 30. Januar im TSV Sportheim.

Dass Gabriel sich zurückgenommen und dabei menschliche Größe gezeigt hat, kam bei den Versammlungsbesuchern ebenso gut an, wie die Nominierung von Martin Schulz als dem neuen Hoffnungsträger der Partei.

Dass jetzt in der SPD allenthalben Euphorie ausgebrochen ist, wurde in der Diskussion mit dem SPD Bundestagsabgeordneten Martin Rosemann als ermutigenden Zeichen für die Aufbruchstimmung in der SPD gewertet. Jetzt komme es darauf an, so die einhelligen Wortmeldungen, schnell inhaltliche Positionen zu formulieren, mit denen die SPD glaubwürdig vor die Wähler treten könne. Die Konzepte gegen die immer größer werdende Kluft zwischen Arm und Reich, für eine zukunftsfähige Rente und für eine Steigerung der Bildungschancen zugunsten der jungen Generation müssten dabei Schwerpunkte sein.

Martin Rosemann bedankte sich beim Ortsverein und namentlich bei seiner Vorsitzenden Ruth Blaum für die hervorragende Gestaltung der Wahlbezirkskonferenz vom vergangenen Herbst in der Burghofhalle, bei der er als Kandidat für den neuen Bundestag erneut nominiert wurde. Bei allen Teilnehmern habe es dafür viel Anerkennung gegeben.

So war es  selbstverständlich, dass die versammelten Mitglieder dem Vorstand mit Ruth Blaum, dem zweiten Vorsitzenden Manfred Speißer, dem Kassier Walter Belser und der Schriftführerin Ulrike Geisel einstimmig für ein arbeitsreiches Jahr Entlastung erteilten.

Der Ortsverein fühlt sich für die bevorstehenden Aufgaben in der Kommunalpolitik sowie als unterstützende Kraft im Bundestagswahlkampf gut aufgestellt.

 

 

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 288929 -

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

16.01.2018 18:30 Andrea Nahles: „Wir sollten aufhören, das Ergebnis schlechtzureden“
Interview mit Andrea Nahles mit der Passauer Neuen Presse Die SPD-Fraktionsvorsitzende erklärt, warum die SPD in den Sondierungsgesprächen 80 Prozent ihrer Forderungen erreicht hat. Dieser Erfolg gelte insbesondere für Rente, Pflege, Arbeit und Bildung. Das gesamte Interview finden Sie auf spdfraktion.de

15.01.2018 18:36 Die Sondierung
Die SPD hat in den Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU hart verhandelt – im Interesse der Menschen im Land. Unser Anspruch ist, dass eine neue Bundesregierung den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärkt, dass sie Motor einer neuen Europapolitik wird, und dass sie unser Land dort erneuert, wo es nicht modern ist. Nicht alles, was

15.01.2018 18:29 Kooperativen Bildungsföderalismus stärken
Die Kultusministerkonferenz (KMK) feiert heute ihren 70. Geburtstag. Das Gremium leistet seit Jahren zentrale Arbeit bei der Koordinierung der Bildungspolitik der Länder. Die SPD-Bundestagsfraktion gratuliert der KMK und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit durch die Stärkung des kooperativen Bildungsföderalismus. „Die KMK leistet seit 1948 wichtige Arbeit bei der Koordinierung der Bildungspolitik in Deutschland –

15.01.2018 18:28 Tachomanipulationen verhindern
Die Manipulation von Tachometern ist nicht nur ein Betrug, der für die Käuferinnen und Käufer einen wirtschaftlichen Schaden verursacht, sondern auch eine Gefährdung der Verkehrssicherheit. Eine einheitliche europäische Lösung, wie vorgeschlagen, könnte hier Abhilfe schaffen. „Wir begrüßen die Initiative unseres sozialdemokratischen EU-Kollegen Ismail Ertug, MdEP, zur Verhinderung von Tachomanipulationen. Mit seinen Eckpunkten für einen Gesetzentwurf

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:288930
Heute:33
Online:1